Zum Hauptinhalt springen

„Mit Karte heißt bei mir girocard – die Bankkarte für alle“

„Mit Karte bitte!“ Das ist ein Satz, den man tagtäglich an den Kassen von deutschen Supermärkten und Einzelhändlern
hört. Meist ist damit die girocard der Banken und Sparkassen gemeint. Die girocard entwickelt sich stetig weiter: 2017 wurde sie kontaktlos.
Seitdem muss sie zum Bezahlen nur noch an das Terminal gehalten werden. 2018 wurden die ersten Bezahl-App’s für Smartphones herausgebracht. Die damalige „Digitale-Karten“-App für Android Smartphones war Taktgeber bei den deutschen Banken und Sparkassen. Besonders ist seitdem, dass die digitale girocard nicht nur ein Abbild der physischen girocard ist, sondern auch vollkommen eigenständig. Sie verfügt über eine eigene Pin. Mit einer digitalen girocard wird das Bezahlen noch flexibler. Falls Sie zu der girocard und Ihren Funktionalitäten Fragen haben, dann sprechen Sie mit Ihrem Bankberater, er hilft Ihnen gerne weiter.

Mark Stehle, Vorstand
Genobank Mainz eG
Hauptstraße 106-110, 55120 Mainz
Telefon 06131 69940
www.genobank-mainz.de